Kategorie: 4 Sommer 2016, England

letzte Tage in England

Einen Tag lang fahren wir wirklich fast immer der Küste entlang, an Schloss Bamburgh vorbei, und an anderern kleinen Dörfern und Städtchen. Die Sonne scheint und ein recht starker Gegenwind hält uns fit, denn es hat wirklich kaum… Read More

Holy Island

Hier haben wir abgemacht, per E-Mail und Sms. Unsere Freunde waren fast 5 Wochen in Schottland unterwegs und jetzt, auf der Rückfahrt nach Newcastle, zur Fähre, wollen wir uns wiedersehen! Das letzte Mal haben wir uns im Mai… Read More

Wieder an die Ostküste

In Jedburgh kaufen wir ein und Martin besorgt sich in einer Apotheke ein Mittel gegen den Husten, der ihn immer mehr plagt. Er erhält ein Kombi Mittel, das „Day and Night Nurse“ heisst. Mal schauen, ob das etwas… Read More

Scottish Border

Der letzte Ort vor der Grenze ist Kielder, sehr bekannt bei allen Engländern, weil es an einem grossen Stausee liegt, der grösste Wald von England hier steht, ein Observatorium für Sterne befindet sich in den Hügeln, das Besichtigungen… Read More

Jetzt geht es Richtung schottische Grenze

Wir verlassen Stockton-on-Tee Richtung Durham, ein Städtchen, das  wir besuchen wollen. Die Fahrt geht flott, es ist wieder ein ungenutztes Eisenbahntrassee, es ist sogar eine Internationale Route von Eurovelo, Nr.12, aber es hat kaum andere Velofahrer. Durham ist… Read More

Von York nach Stockton-on-Tee

Es ist zwar schlechtes Wetter angesagt: Regen und viel Wind, mit Böen bis 80km/h, wir werden trotzdem weiterfahren, es kommt erst am Mittag, sagen die Wettervorhersagen! Naja, so gegen 11Uhr hat es uns dann erreicht und giesst und… Read More

Way of Roses

Nun fahren wir in die Yorkshire Dales, da hat es Schafe, viele, viele Schafe! Und es hat wieder Hügel! Wir fahren auf der Cycleroute „Way of Roses“, Richtung Osten. Und die nächsten Tage mit Rückenwind, das Wetter, das… Read More

Wie weiter? – Nordwärts!

Lustige Namen, wie Kington, Knighton, Bishopscatle, Foxholes, …Die fantasievollen Namen gefallen mir, es entstehen ganze Geschichten in meinem Kopf, wie diese Orte entstanden sind. In Foxholes habe ich endlich wieder einmal gutes Wifi, der beste Empfang ist in… Read More

Wales

Dem Fluss Avon entlang, der übrigens eindrucksvoll Ebbe und Flut anzeigt, sogar noch mehrere Kilometer im Landesinnern, fahren wir Richtung Wales. Zwei grosse Brücken gilt es zu überqueren, beide haben einen Fahrradweg neben der vielbefahrenen Strasse! Da kommen… Read More

Bristol

Um nach Bristol zu gelangen, machen wir eine Kanalfahrt, das heisst: ein Tag lang einem Kanal entlang fahren! Er wurde mal gebaut, um Waren zu transportieren. Bristol war lange eine der grössten Hafenstädte an der Westküste von England,… Read More

Sommer! – Sommer?

Nach den paar Hitzetagen fahren wir bei etwas kühlerem Wetter weiter, über kleine Nebensträsschen, die leider alle von 2-3 Meter hohen Hecken gesäumt sind, so dass wir keine Chance haben, die Gegend anzuschauen. Es kommt uns manchmal vor,… Read More

ein Wiedersehen!

Wir freuen uns sehr, Debbie und Steve wieder zu sehen! Wir haben uns kennengelernt in Oliva, letztes Jahr auf dem Camping, da waren sie unsere Nachbarn, mit ihrem Wohnwagen, der seit mehr als 2 Jahre ihr zuhause ist…. Read More

Erste Tage im United Kingdom

An den Linksverkehr müssen wir uns gewöhnen, und daran, dass unsere Rückspiegel jetzt rechts sind. Das ist anstrengend, die Autofahrer sind zwar sehr anständig, aber doch nicht ganz so respektvoll, wie die Spanier waren. Es gibt welche, die… Read More

Überfahrt

Noch ein letztes spanisches Mittagessen, dann geht’s an den Hafen, mit ein paar Motorrädern, vielen Campern und Wohnwagen warten wir am Check-in, der falsch geschriebene Namen war überhaupt kein Problem. Sowieso ist hier ausser ein paar Fahrzeugen der… Read More