Kategorie: 3 Frühling 2016, Spanien, Portugal

Am Atlantik

Für die Fahrt von 1000m über Meer hinunter an die Küste brauchen wir 2 Tage, die Landschaft verändert sich und wir fahren aus der schon etwas braunen Hochebene in grünes, feuchtes Klima. Am ersten Tag noch etwas warm, …

Cordillera Cantabrica

Wir entscheiden uns, eine Höhle zu besuchen, die in den Bergen 60km nördlich von Leon liegt. Wir wollen weg vom Camino und den Pilgern. Es gibt noch ein anderes Spanien. Gerade als wir auf einem Radweg Leon verlassen, …

Via de la Plata

Dieser Blog ist lang, er umfasst den Zeitraum von fast einen Monat. Ich möchte Zeit aufholen, damit Ihr nicht mehr so lange hintendrein lesen müsst. Wir waren auf der Via de la Plata Anfangs Juni!Wir erreichen die Carretera …

Wild Zelten

Abfahrt nach Spanien! Über Castelo de Vide, Ein Anstieg, der richtig warm macht, Das Wetter macht auch mit, die Wolken hangen zwar tief und der Wind geht auch noch ein wenig, aber ganz günstig für uns, dass die …

Westwärts dem Rio Tejo entlang

Der Tag des Abschieds, Susanne und Rolf fliegen wieder in die Schweiz, wir fahren weiter,  westwärts! Dem Rio Tejo entlang habe ich einige Campingplätze gefunden, die wir benützen, um wieder in die Nähe der spanischen Grenze zu kommen. …

Ferien!

Hier fahren wir mit der Metro zum Flughafen hinaus, um unsere Freunde Susanne und Rolf aus der Schweiz zu treffen! Am Flughafen haben wir uns getroffen, haben das reservierte Auto abgeholt und sind nach zuerst nach Sintra, wo …

Ankunft in Lissabon

Die Fahrt nach Lissabon gestaltet sich etwas aufwändig, Immer wieder kommt ein toller Regenguss und wir suchen Deckung in einem der Bushäuschen am Strassenrand, bis es wieder aufhört. Mit der Fähre setzen wir über in die Stadt, auch …

Sand und Regen

Wegen der schlechten Wetterprognose entschliessen wir uns, das kleine Paradies zu verlassen, am liebsten würden wir ja gerne noch ein paar Tage hierbleiben. Wir packen das Zelt nass zusammen, es ist regnerisch, wir kommen aber gut voran, in …

Monte Naturista

Heute ist unser Ziel ist ein Naturista Camping, der mitten in einem Wald steht. Auch hier fahren wir über die kleinen fast verkehrslosen Nebenstrassen, die aber trotzdem nicht ohne sind, da sie, grosse Löcher, Risse, oder Buckel von …

Welcome to Portugal – Bye bye España

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge setzen wir am 24. April mit der Fähre über den Fluss nach Portugal. Adios España! Spanien ist uns doch sehr ans Herz gewachsen! Zum Glück werden wir nett begrüsst von der …

Im wilden Westen? Nein, El Rocio!

Veloputzen ist angesagt! Martin sieht, dass der Gebrauch des Schlauchs fürs Auto putzen 1€ kostet. Er fragt in der Rezeption, ob er fürs Putzen der Fahrräder bezahlen muss. Ja sicher! ist die Antwort. Etwas ungläubig fragt er dann, …

Territorio Activo

Wir fahren auf einer neuen, geraden, breiten und fast leeren Strasse. Laut GPS ist der erste Camping nur 23 km entfernt, der nächste soll nur 16 km weiter sein, aber vertraue nie dem GPS! Die 16 km mehr …

Abkürzungen

Anstatt den weiten Umweg über eine Brücke zu machen, glauben wir den Herren aus der Tourist-Information, und sie hatten Recht: Die Fähre ist in Betrieb! Hach, da haben wir der Stadt ein Schnippchen geschlagen! Später, weil das mit …

Sevilla

Einen Tag machen wir hier Ruhetag, es ist regnerisch und Martin hat zu tun, der Kocher muss wieder einmal auseinandergenommen und total sauber gemacht, gefettet und wieder zusammengebaut werden. Hat er doch in der letzten Zeit manchmal gefaucht …

Rio Guadalquivir

Wir brechen auf mit genug Essen, Der Fluss Guadalquivir hat bis kurz vor Sevilla keine einzige Brücke oder Fähre, um auf die andere Seite zu kommen, mehr als 120 Km, einmal wild übernachten ist eingeplant. Auf der anderen …

Cadiz

Vom Camping von El Puerto de Santa mit der Fähre in die Stadt gefahren, herumgebummelt und wieder viele Touristen und neben den schönen Dingen die man sehen sollte auch viele kaputte Häuser und Ruinen gesehen.   Auf dem …

Umweg

Auf einer Via Verde haben wir Daniel und Chelo getroffen, er mit Anhänger und Kind drin, was zu erstauntem Ausrufen bei uns führt, bei ihnen unsere Ladung Gepäck, die wir mitführen. Wir halten an, sprechen ein wenig miteinander …

Jerez de la Frontera

Ein „toller“ Regenguss trifft uns auf dem Weg nach Jerez! Das Foto machen wir natürlich erst, als alles schon vorbei ist, und der Ärger über das in die Schuhe gelaufene Wasser schon wieder verklungen ist! Das Wetter und …

Schönes, Grünes, Duftendes, Wildes Andalusien!

Die Weiterfahrt weg vom Meer, einem Fluss entlang, in die Hügel und Berge des Hinterlandes. Dort wurde dieser Fluss gestaut, es hat mehrere Stauseen und Schluchten und einige Felswände, die für die Kletterer sicher ein Genuss sind. Wir …

Wir treffen auf andere Tourenfahrer

Regen ist gemeldet und ziemlich Gegenwind, eine tolle Kombination! Noch trocken können wir das Zelt zusammen packen, das ist doch schon etwas! Frühstück gibt es diesmal unterwegs, Wir haben doch einige Kilometer vor uns die wir gerne trocken …

Ein Zuhause!

Es gibt Orte wo man sich vom ersten Moment an zuhause fühlt! Es gibt Menschen, die ihren eigenen Weg gehen, machen, was Ihnen gefäll,t auch wenn es nicht die Norm der Gesellschaft ist. das fasziniert uns! Das ganze …

Huerta Romero

Ein Zeltplatz wie es ihn nur noch selten gibt! Etwas in die Jahre gekommen, genau so wie die sehr charmante, ältere Dame, die uns begrüsst und uns einweiht in die verschiedenen Genüsse, die die Umgebung bietet. Die Rezeption …

Mar de Plastico

Manolo begleitet uns am nächsten Tag, wir fahren südlich vom Mar de Plastico entlang. Auf der einen Seite das Naturschutzgebiet, Schilf, Meerwassertümpel mit verschiedenen Vögel und Mücken, die uns attackieren, wenn wir anhalten um ein Foto zu machen. …

Eine “Carretera National” für uns allein

Wir fahren auf einer gefürchteten N – einer vielbefahrenen Nationalstrasse, denken wir! Etwas weiter oben in den Bergen hat es eine Autobahn, auf der Karte sieht es aus wie wenn die zwei Strassen nebeneinander gebaut wurden, deshalb wollte …

mal eine andere Art zu Übernachten!

Besuch bei Manolo (dem Velofahrer mit dem kaputten Pneu), er freut sich, dass wir ihn besuchen, er hat eine grosse Garage und drin steht ein Camper, den er uns zur Verfügung stellt zum Übernachten! Seine Frau will uns …

La Garrofa

So heisst der älteste Zeltplatz von Spanien, wird uns gesagt. Einige Kilometer nach Almería steht dieser Camping an einer kleinen Bucht, die Brücke der ersten Strasse steht mitten über dem Gelände. Die Carretera führt heute hinten durch, sollte …

Ferien in Granada

Wir geniessen das Zusammensein und die Schönheiten der Stadt.             Spaziergänge durch die Gässchen des Albaycin, Ausblickvon unserer Terrasse! Und die weltberühmte Alhambra: hier komme ich in ein Fieber wie eigentlich selten, es …

in eigener Sache:

Leider habt Ihr schon lange nichts mehr von uns lesen können! Verschiedene Dinge haben Schuld daran. Mal hatte ich Schreibstau, dann wieder viel zu wenig Zeit, wenn wir unterwegs sind und fahren, zelten kochen, schlafen,… oder neue Leute …

Hilfe beim Pneu flicken

Heute werden wir uns mit Manuel treffen, ein Warmshower-Mitglied, der uns angeboten hat, unsere Fahrräder in seiner Garage unterzubringen, während wir in Granada sind. Treffpunkt bei der Jugendherberge, wo wir auch übernachten möchten, dann können wir gut umpacken …

Tolle Strände und Natur

Hier kann ich euch nun einen der schönsten Strände der Küste von Spanien zeigen, wir haben hier aber nicht wild gezeltet, sondern „nur“ eine Pause gemacht, um ein paar schöne Fotos zu machen. Denn: schöne Strände sind zwar …

die Welt ist klein!

Punkt 11Uhr haben wir abgemacht, bei der Tourist-Information (die hat zwar noch geschlossen) auf dem Paseo Maritim, und pünktlich sind wir alle da! Freudige Begrüssung und dann ab in ein Kaffee, der Wind ist auch heute wieder kühl. …

Cabo de Gata

Die Weiterfahrt wird hügelig, es geht immer wieder ziemlich bergauf und wieder runter, unsere Tages-Etappen sind nicht mehr so lang, es gibt viel zu sehen und zu entdecken. Gerade sind wir in einem Städtchen unterwegs, wollen noch einkaufen …

Campings sind Zelt-Plätze?

Jetzt sind wir wieder unterwegs, die Temperaturen zum Fahren ideal, abends recht kühl, aber die Tage sind schon viel länger als Ende November! Fran, unser Freund, begleitet uns noch ein Stückchen auf unserem Weg aus der Stadt, und …